Silcherforum Heilbronn

Project Description

PROJEKTFAKTEN

Kategorie: Kirchen- und Gemeindehäuser

Kategorie: Soziale Einrichtungen

Bauherr: GEC Heilbronn

Ort: Heilbronn

Architekten: Klaiber und Oettle, Schwäbisch Gmünd

Fläche: 1060 qm

Leistungen: Planungsoptimierung und Wirtschaftlichkeitsprüfung, schlüsselfertige Bauausführung

PROJEKTBESCHREIBUNG

In nur 10 Monaten Bauzeit wurde für die GEC Heilbronn der Anbau des Großen Saals und ein Teilumbau des Bestandsgebäudes verwirklicht. Die GEC Heilbronn ist eine Gemeinde, die sich neben ihrem geistlichen Auftrag auch stark sozial, kulturell und gesellschaftlich engagiert. Vielfältige, multifunktional einsetzbare Räume ermöglichen allen Bereichen gute Arbeits- und Lebensbedingungen.
Eine Fuge zwischen Alt und Neu verbindet die beiden unterschiedlichen Baukörper und Strukturen, den Erweiterungsbau Saal und das Gemeindezentrum Altbau miteinander. Zusätzlich wurde am Altbau ein Aufzug angebaut.
Der Saal ist an die Hauptetage des Gebäudebestands angeschlossen. Der bisherige Saal übernimmt die Funktion des Foyers, der Lounge und des Bistros. Von dort aus betritt man den neuen Saal. Der Saal bietet 500 Sitzplätze. Fast die Hälfte der Plätze ist in ansteigenden Sitzreihen mit ausgezeichneter Sicht auf die Bühne untergebracht. Die Teilung der Plätze in Tribünenplätze und Saalebene ermöglicht kleineren Veranstaltungen auf der Saalebene einen angemessenen Rahmen.
Die Bühne ist sowohl Zentrum des gottesdienstlichen Geschehens als auch Aktionsraum (Musik, Theater, Rede etc.), eingefasst durch zwei begehbare Rauminstallationen links und rechts der Bühne, die auch Abstellraum für Technik und Musik sind.

ANSPRECHPARTNER