Spedition Karl Flamm GmbH & Co. KG

Project Description

PROJEKTFAKTEN

Bauherr: Logistik Immobilien Sandra & Thomas GmbH & Co. KG

Ort: Metzingen

Architekt: Martina Krüger, MÖRK GmbH & Co. KG

Fläche: 5.000 m²

Leistungen: Projektentwicklung Architektur, Fabrikplanung

PROJEKTBESCHREIBUNG

Die Karl Flamm GmbH & Co. KG ist eine Spedition mit 50 firmeneigenen Fahrzeugen, die über 400 Kunden im Süd-Westen beliefert. Aufgrund des stetigen Wachstums stößt sie an ihrem jetzigen Standort in Riederich an ihre Kapazitätsgrenzen. In Metzingen soll nun auf einer Fläche von rund 5.000qm der neue Firmensitz entstehen. Für das Neubauprojekt wurde die Fa. MÖRK GmbH und Co. KG sowohl für die Projektentwicklung als auch die Fabrikplanung beauftragt.
Hauptaugenmerk lag beim Entwurf auf der Umschlaghalle mit angrenzendem Bürogebäude. Hierbei spielten vor allem möglichst kurze Wege zwischen Büro und Halle sowie die Verkehrsführung auf dem Grundstück eine wichtige Rolle.
In der Umschlagshalle können bis zu 15 LKWs gleichzeitig be- bzw. entladen werden. Das dreigeschossige Bürogebäude bietet Platz für bis zu 25 Mitarbeiter.
Über einen Lastenaufzug, der bis zu 12 Paletten fasst, gelangt die Ware für die Langzeitlagerung ins erste Obergeschoss über die Umschlagshalle. Dort lagern ca. 3.300 Paletten Langsamdreher für ca. 6 – 12 Monate. Trotz der relativ hohen Spannweite von rund 30m wird das Lager stützenfrei ausgebildet, um eine größtmögliche Flächennutzung zu gewährleisten.
Ergänzt wird das Projekt durch eine betriebseigene Tankstelle am westlichen Ende des Grundstücks, die eine Diesel- sowie eine AdBlue Zapfsäule erhalten soll.
Der Prozess der Projektentwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Bauherren und so entstand der Entwurf für ein funktionales, wirtschaftliches Gebäude mit hoher Flächenausnutzung und späteren Erweiterungsmöglichkeiten auf dem Grundstück.

ANSPRECHPARTNER