Vertrauen. Persönlich. Erfahren.

„Neben hoher technischer Kompetenz ist in der Bauwirtschaft aufrichtiges und zuverlässiges Handeln notwendig. Wir sprechen nicht nur über unsere Werte, sondern leben Sie.“

Auditiertes Mitglied EMB Wertemanagement Bau e.V.

MÖRK ist seit 2009 auditiertes Mitglied im EMB Wertemanagement Bau e. V. Die Mitglieder des EMB verfolgen nicht nur eine Compliance-Strategie, sondern ein umfassendes wertebasiertes Managementkonzept. Matthias Schäfer, Geschäftsführer der MÖRK GmbH & Co. KG, ist seit 2015 Mitglied im Vorstand des Vereins.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens hat der EMB eine Sonderveröffentlichung publiziert.
PDF

 

Unsere Werte

Aufrichtigkeit

  • Wir sind ehrlich.
  • Wir sagen, was wir denken.
  • Wir stehen zu unseren Fehlern.

Zuverlässigkeit

  • Wir halten uns an vereinbarten Kosten.
  • Wir bieten höchstmögliche Qualität.
  • Wir halten Terminabsprachen ein.

Kompetenz

  • Wir arbeiten mit Herzblut.
  • Wir arbeiten innovativ.
  • Wir arbeiten lösungsorientiert.

Für ein verantwortungsbewusstes Handeln.

Unser Selbstverständnis

Wir schaffen und erhalten attraktive Arbeitsplätze, in denen jede Person inspiriert und gefördert wird, ihre Potenziale voll zu entfalten.
Wir tragen Verantwortung für unser Handeln gemäß der Werte, für die wir uns verpflichtet haben. Für unsere Kunden und Geschäftspartner ist unsere Werteorientierung täglich praktisch erlebbar.
Wir wachsen im Umsatz stärker als der Markt. Wir erwirtschaften in allen Bereichen langfristig gute Erträge, stets mit dem Blick auf unsere Verantwortung gegenüber allen Beteiligten.
Wir sind eine flexible Organisation. Wir arbeiten auch in Zukunft entschlossen daran, hochproduktiv, dezentral und unabhängig zu bleiben.
Geleitet von den Bedürfnissen unserer Kunden entwickeln und gestalten wir zielstrebig werthaltige Produkte, die innovativ und zukunftsgerichtet sind. Wir erfüllen hierdurch Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden und erarbeiten uns, aufbauend auf unseren Erfahrungen und Kompetenzen, durch Innovation neue Märkte.

Unser Leitbild

Wir wollen unseren Kunden beständige, qualifizierte Leistungen bieten. Das erreichen wir, indem wir unsere fachliche Kompetenz in jedem unserer Leistungsbereiche beweisen. Wir setzen unser Wissen und können zum Wohl und Nutzen unserer Auftraggeber ein. Dabei orientieren wir uns an den zukünftigen Anforderungen der Märkte. So sind wir im Wettbewerb einen Schritt voraus. Wir versuchen nicht, um jeden Preis an Aufträge zu kommen. Das wäre kurzsichtig und ließe sich mit fairer Zusammenarbeit nicht vereinbaren. Wenn wir aber einen Auftrag übernehmen, arbeiten wir mit vollem Einsatz.

Wir wollen einen fairen Umgang mit unseren Geschäftspartnern, sowohl seitens unserer Auftraggeber als auch der Auftragnehmer. Das erreichen wir, indem wir intern eine Basis des gegenseitigen Vertrauens schaffen. Daraus wächst die Sicherheit, dieses Vertrauen auch nach außen hin zu tragen. und zwar gegenüber jedem, unabhängig von dessen Funktion und Bedeutung für unser Unternehmen. Zusagen halten wir ein; wenn wir doch einmal davon abweichen müssen, informieren wir alle davon Betroffenen rechtzeitig und vollständig. Wir äußern unsere Ansichten freimütig, hören aber auch dem Gesprächspartner zu. Wir gehen auf ihn ein und versuchen, ihn zu verstehen.

Wir wollen ein positives Umfeld für den täglichen Umgang miteinander.
Das bedeutet gutes Betriebsklima und engagierte Mitarbeiter, die die Maxime unseres Unternehmens-Leitbildes tragen und verwirklichen. Das erreichen wir, indem wir ehrlich und gerecht handeln, keine Gräben ausheben, sondern Brücken bauen. Wir pflegen Offenheit, Geduld, Fairness und Hilfsbereitschaft, aber auch Respekt vor dem anderen als Grundlage unseres Umgangs. Im Klima eines gegenseitigen Vertrauens sehen wir auch die Voraussetzung. Wir haben den Mut, Fehler einzugestehen. auf der anderen Seite sind auch die Verantwortlichen aufgefordert, in solchen Fällen zu ermutigen, um das Selbstbewusstsein zu stärken und damit künftigen Fehlern vorzubeugen.

Ein fairer Leistungswettbewerb ist die Basis einer funktionierenden sozialen Marktwirtschaft. Dies setzt voraus, dass sich alle Beteiligten an die staatlich vorgegebenen Grundregeln halten und diese zur Grundlage ihres täglichen Handelns machen. Wir halten uns an die Gesetze und die Regeln eines fairen Wettbewerbs und erwarten dies auch von unseren Partnern und Wettbewerbern. Aus diesem Grund werden bei uns wettbewerbliche Absprachen, illegale Beschäftigung sowie sämtliche rechtswidrige Handlungen weder stillschweigend geduldet noch erwartet. Das Unternehmen, die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter sind dem Grundwert der Integrität in allen Belangen des strategischen und operativen Geschäfts verpflichtet. Das heißt für uns, dass wir unsere Geschäftsziele nur mit rechtmäßigen und ethisch vertretbaren Mitteln erreichen wollen. Wir wollen, dass die Werte, die wir als Grundlage unseres Handelns definiert und in unserem Leitbild formuliert haben, mit unserem tatsächlichen Handeln und unserer Lebenspraxis übereinstimmen. Dies erwarten wir gleichzeitig von unseren Geschäftspartnern. Auf keinen Fall werden wir unsere Integrität – und damit unseren guten Ruf als zuverlässiger und fairer Partner am Bau – zugunsten unlauterer Geschäftsbeziehungen aufgeben oder auch nur aufs Spiel setzen.

Historie

1902
  • 1902

    Georg Mörk gründet in Leonberg das Bauunternehmen MÖRK

  • 1922

    Julius Mörk übernimmt die Firmenleitung.

  • 1948

    Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg – mit 40 DM

  • 1967

    Dietrich Brezger übernimmt als Schwiegersohn die Geschäftsleitung des Familienunternehmens.

  • 1974

    Erweiterung des Leistungsportfolios um Schlüsselfertigbau

  • 1983

    Gründung des Tochterunternehmens MÖRK Projektträger & Immobilien GmbH

  • 1984

    Martin Brezger übernimmt die Geschäftsführung

  • 2002

    Schlüsselfertigbau überregional

  • 2009

    MÖRK wird Mitglied im EMB Wertemanagement Bau e.V. und lässt sich bis heute regelmäßig auditieren.

  • 2011

    Gründung des Geschäftsbereich MÖRK Water

  • 2011

    Gründung des Geschäftsbereichs MÖRK Kirchenbau

  • 2012

    Die 5. Generation tritt als Gesellschafter in das Familienunternehmen ein.

  • 2012

    Matthias Schäfer wird Geschäftsführer

  • 2013

    Gründung des Tochterunternehmens MÖRK Homes in Australien

  • 2013

    Eröffnung der Niederlassung in Neu-Ulm für den Geschäftsbereich MÖRK Bau.

  • 2014

    Modernisierung der Bürolandschaft und Digitalisierung der Arbeitsprozesse mit einer CRM-Groupware.

  • 2015

    MÖRK erhält einen neuen Markenauftritt, um das gesamte Leistungsspektrum des Unternehmens abzubilden.

  • 2016

    Wir haben unsere Bürolandschaft erweitert.

Load More